Muskel- und Nervendiagnostik im Institut für Neuropathologie

Die von uns eingesetzten Methoden zur Diagnostik von erworbenen und angeborenen Krankheiten der Muskulatur umfassen licht- und elektronenmikroskopische Untersuchungen sowie ein breites Spektrum an enzym- und immunhistochemischen Verfahren. Die Untersuchung von Nervenbiopsaten (in der Regel vom N. suralis) wird z. B. bei Verdacht auf entzündliche (Vaskulitis, Neuritis) oder toxische Neuropathien, Amyloidosen und hereditären Neuropathien durchgeführt.

 

 

 

Sie befinden sich hier:

Muskeldiagnostik

Zur optimalen Muskeldiagnostik ist es essentiell, dass uns natives (unfixiertes) Gewebe zugesandt wird. Bitte beachten Sie hierzu unsere Hinweise zur Entnahme und Versand von Muskelgewebe.

Dies beinhaltet insbesondere:

  • Proben aus der Skelettmuskulatur

Darüberhinaus asservieren wir Gefriermaterial für weitergehende biochemische oder molekulargenetische Analysen, die (je nach Fragestellung) in Zusammenarbeit mit anderen Laboren durchgeführt werden können.

Nervendiagnostik

Die Diagnostik erfolgt mittels Histologie und Immunhistochemie an Kryogewebe sowie an kunstharz-eingebettetem Gewebe für Beurteilung an Semidünnschnitten und Durchführung einer elektronenmikroskopischen Untersuchung.

Zur optimalen Nervendiagnostik ist es essentiell, dass uns natives (unfixiertes) Gewebe zugesandt wird. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Durchführung einer Nervenbiopsie und Versand einer Nervengewebeprobe. 

Dies beinhaltet insbesondere:

  • Proben aus dem peripheren Nervensystem

Techniken

  • Immun- und Enzymhistochemie
  • Ultrastrukturelle Untersuchungen (Elektronenmikroskopie)
  • Zupfpräparate und Semidünnschnitte peripherer Nerven

Für die Probeneinsendung verwenden Sie bitte unseren Einsendeschein

Annahmezeiten des Labors

Montag bis Freitag
7:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Muskel-, Nerven- und Hautbiopsien bitte telefonisch anmelden.

 

Eingangslabor

 +49 30 450 536 038


Sekretariat 

+49 30 450 536 042

+49 30 450 536 940

 

Für Muskel-/Nerv- und Hautbiopsien

+49 30 450 536 073

 

Für neurochirurgisches Einsendegut

+49 30 450 536 479

 

Für Liquorproben

+49 30 450 636 478