Projekte - Neuromuskuläre und inflammatorische ZNS Erkrankungen

Obwohl eine seltene Erkrankung, sind die Myositiden ein interessantes Forschungsfeld, da hier die Möglichkeit besteht diese erworbenen Erkrankungen mit der richtigen Therapie heilen zu können. Jedoch sind viele Aspekte der Erkrankungen bisher unklar und besonders die Definition neuer Subgruppen von höchster Wichtigkeit, da eine spezifische Therapie zu entwickeln nur bei korrekter Diagnose möglich ist. Daher möchten wir die Definition der Subgruppen weiter fortführen um klare serologische, morphologische und molekularbiologische Diagnosekriterien aufzeigen.

Sie befinden sich hier:

Förderung

Die Forschungstätigkeit wird über nationale und internationale Förderinstrumente (DGM, Duchenne Stiftung, AFM, BMBF, etc.) unterstützt.