Aktuelles aus den Centren

13.10.2015

Die Müllabfuhr im Gehirn ankurbeln

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Können körpereigene Abwehrzellen für den Kampf gegen Alzheimer mobilisiert werden?

Wissenschaftler der CharitéUniversitätsmedizin Berlin haben untersucht, inwieweit spezielle Zellen des Immunsystems, sogenannte Makrophagen oder Fresszellen, für die Entsorgung der alzheimertypischen Eiweißablagerungen im Gehirn genutzt werden können. Die Ergebnisse der Studie sind in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals The Journal of Experimental Medicine* veröffentlicht.

 Die vollständige Pressemitteilung finden sie hier

Kontakt

Webmaster, t: +49 30 450 536 042



Zurück zur Übersicht